Mlesna Tee

Mlesna TeeMlesna Tee-Blätter

Originaler Ceylon Tee

Die Geschichte des Ceylon-Tees beginnt vor über 200 Jahren, als Sri Lanka noch eine britische Kolonie war. Damals war Sri Lanka vor allem für die Herstellung von Kaffee bekannt. Doch der Kaffee sollte nicht den Erfolg haben wie der Ceylon-Tee. Denn 1860 wurden die Kaffeekulturen von einer verheerenden Krankheit betroffen und anschließend durch Tee-Pflanzen ersetzt. Die ersten Versuche, die Tee-Pflanzen zu kultivieren, hatten bereits im Jahre 1839 im Botanischen Garten von Peradeniya in der Nähe der Königsstadt Kandy begonnen. Dort waren die Pflanzen aus Assam und Kalkutta durch den Handel von der East India Company angekommen. Heute wird der Ceylon-Tee auf etwa 4% des Territoriums von Sri Lanka angebaut. Die besten Ceylon-Tee-Pflanzen wachsen in über 2.000 Metern Höhe in den Gebieten von Dimbula, Nuwara Eliya und Uva.

Die Teesorten, die aus den Blättern der Camellia gewonnen werden, teilt man in drei große Klassen ein: grüner, weißer und schwarzer Tee. Obwohl man sich kaum vorstellen kann, dass grüner und schwarzer Tee aus der gleichen Pflanze kommen, wird dies durch die unterschiedliche Art der Verarbeitung erreicht. Der Tee, der nur mit getrockneten Blättern zubereitet wird, ist der grüne Tee, weil er seine ursprünglcihe Farbe behält. Ein anderer Prozess, eine Art der Fermentation, bewirkt, dass die Blätter erst rot und dann schwarz werden. Dabei wird auch der Geschmack intensiver.

Originaler Ceylon Tee Die Geschichte des Ceylon-Tees beginnt vor über 200 Jahren, als Sri Lanka noch eine britische Kolonie war. Damals war Sri Lanka vor allem für die Herstellung von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mlesna Tee

Mlesna TeeMlesna Tee-Blätter

Originaler Ceylon Tee

Die Geschichte des Ceylon-Tees beginnt vor über 200 Jahren, als Sri Lanka noch eine britische Kolonie war. Damals war Sri Lanka vor allem für die Herstellung von Kaffee bekannt. Doch der Kaffee sollte nicht den Erfolg haben wie der Ceylon-Tee. Denn 1860 wurden die Kaffeekulturen von einer verheerenden Krankheit betroffen und anschließend durch Tee-Pflanzen ersetzt. Die ersten Versuche, die Tee-Pflanzen zu kultivieren, hatten bereits im Jahre 1839 im Botanischen Garten von Peradeniya in der Nähe der Königsstadt Kandy begonnen. Dort waren die Pflanzen aus Assam und Kalkutta durch den Handel von der East India Company angekommen. Heute wird der Ceylon-Tee auf etwa 4% des Territoriums von Sri Lanka angebaut. Die besten Ceylon-Tee-Pflanzen wachsen in über 2.000 Metern Höhe in den Gebieten von Dimbula, Nuwara Eliya und Uva.

Die Teesorten, die aus den Blättern der Camellia gewonnen werden, teilt man in drei große Klassen ein: grüner, weißer und schwarzer Tee. Obwohl man sich kaum vorstellen kann, dass grüner und schwarzer Tee aus der gleichen Pflanze kommen, wird dies durch die unterschiedliche Art der Verarbeitung erreicht. Der Tee, der nur mit getrockneten Blättern zubereitet wird, ist der grüne Tee, weil er seine ursprünglcihe Farbe behält. Ein anderer Prozess, eine Art der Fermentation, bewirkt, dass die Blätter erst rot und dann schwarz werden. Dabei wird auch der Geschmack intensiver.

Topseller
Kandis-Zuckerstick Kandis-Zuckerstick
Inhalt 125 Gramm (0,32 € * / 100 Gramm)
ab 0,40 € *
Pure Tea Selection Grüner Tee mit Lemonmyrthe Pure Tee Grüner Tee mit Lemonmyrte
Inhalt 50 Gramm (9,98 € * / 100 Gramm)
4,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Pure Tea Selection Grüner Tee mit Lemonmyrthe
Pure Tee Grüner Tee mit Lemonmyrte
Pure Tea Selection Grüner Tee mit Lemonmyrte, komponiert aus fein-aromatischem Grüntee und Lemonmyrte als raffinierter Verfeinerung.
Inhalt 50 Gramm (9,98 € * / 100 Gramm)
4,99 € *
Kandis-Zuckerstick
Kandis-Zuckerstick
Kandiszucker am Holzstiel, Ideal für Tee und Heißgetränke.
Inhalt 125 Gramm (0,32 € * / 100 Gramm)
ab 0,40 € *
Zuletzt angeschaut: