Rezept: Kaffeekuchen

Rezept: Kaffeekuchen 

für eine 26 - 28 cm Springform

Der Teig:
160 g Butter
130 g Zucker
1 Pck. Orangenzucker
 4 mittelgroße Eier 
120 g Mehl
120 g Speisestärke
8 g Backpulver (1/2 Pck.)
30 ml Milch
16 ml Rum
½ EL Malzkaffee (z. B. Caro)
1 EL Kakaopulver, echtes
Die Füllung:  
3 EL Malzkaffee
2  EL, gest. Zucker
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille zum Kochen
½ Liter Milch
150 g Butter, zimmerwarm
3 EL Puderzucker
1 Msp. Zimt
Der Guss:  
100 g Kuvertüre, (Zartbitterkuvertüre)
 etwas Sahne oder Milch

 

Zubereitung

Für den Teig die Butter mit den Zuckersorten weißcremig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte den Malzkaffee und das Kakaopulver geben, sowie Milch und Rum unterrühren. Erst den dunklen Teig, dann den hellen Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200°C ca. 25 Minuten backen (Gas Stufe 2, Umluft 180°C ). Mit dem Backpapier auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Danach das Papier entfernen und den Kuchen auf einer Tortenplatte in einen Tortenring setzen.

Für die Creme 50 ml Milch mit Malzkaffee, Zucker, Zimt und Puddingpulver glatt rühren. Die übrige Milch aufkochen lassen, das Puddingpulvergemisch einrühren und nochmals aufkochen lassen. Den Pudding in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie bedecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Inzwischen die weiche Butter mit dem Puderzucker cremig rühren. Den Pudding esslöffelweise gut unterrühren. Die Creme auf den Kuchen streichen und den Kuchen für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Die Kuvertüre mit der Sahne schmelzen und auf der Creme glatt verteilen. Fest werden lassen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
Ruhezeit: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Eine gute Wahl

    Meine erste Lieferung o. g. Sorte. Sehr gut im Geschmack - im Augenblick meine Lieblingssorte - hat mir bei meiner Erkältung über den Berg geholfen!
    Gibt es evt. "Schnupper/Probier-Angebote? Würden sicher viele nutzen! H.G. Hans Hoppenrath

  • Sehr angenehmer Tee

    Ich hatte o.b. Sorte bereits in einem Café gekostet und war sofort begeistert. Der Tee riecht sehr angenehm und schmeckt noch viel besser. Kräftig im Geschmack, aber nicht bitter (natürlich bei richtigen Zubereitung). Super fand ich auch die an der Verpackung angebrachten Zubereitungstipps, die es einem wirklich leicht machen den Tee voll zur Geltung kommen zu lassen.

    Super! Jeder Zeit gern :D

    Lg nia.u